News

Kartenvorverkauf für den 35. Int. ADAC Truck-Grand-Prix beginnt

Saison-Highlight der FIA European Truck Racing Championship findet vom 15. bis 17. Juli 2022 am Nürburgring statt  Am Donnerstag, 28. Oktober startet der Vorverkauf für den 35. Int. ADAC Truck-Grand-Prix. Nachdem die Veranstaltung die vergangenen beiden Male aufgrund der Corona-Pandemie bzw. der Hochwasserkatastrophe nicht stattfinden konnte, ist die Vorfreude auf die Rückkehr der Truck-Europameisterschaft an den Nürburgring besonders groß. Interessenten können wieder zwischen verschiedenen Ticket-Kategorien wählen. Die Hauptkategorien sind „Classic“ und „Premium“. Im sportlichen Fokus stehen die Läufe zur FIA-Europameisterschaft. 20 Race-Trucks mit bis zu 1.500 PS und prominenten Fahrern wie Jochen Hahn, Norbert Kiss und Sascha Lenz werden um den Wochenendsieg und damit um wichtige Punkte in der EM-Wertung fahren. Darüber hinaus findet auch im kommenden Jahr das ADAC/TÜV ...

28. Oktober 2021|

Tickets für den ADAC Truck-Grand-Prix 2021 – was gilt es zu beachten?

Für unsere Hybrid-Veranstaltung in diesem Jahr gelten lediglich Tickets, die über den Vorverkauf nach März 2021 erworben wurden. Alle Tickets, die für den ADAC Truck-Grand-Prix 2020 bzw. bis März 2021 erworben wurden, behalten automatisch ihre Gültigkeit für die Veranstaltung im Jahr 2022.

14. Juli 2021|

Internationaler ADAC Truck-Grand-Prix 2021: Hybrid-Event mit Zuschauern am Nürburgring

Ticket-Vorverkauf für Saison-Highlight der FIA European Truck Racing Championship ist gestartet. Die 35. Auflage des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix 2021 wird vom 16. bis 18. Juli als hybride Veranstaltung durchgeführt – mit packendem Motorsport, digitalen Angeboten und Zuschauern vor Ort. „Motorsport ohne Fans ist wie Eifel ohne Nürburgring. Es gibt keinen Virus, der die Emotionen und Leidenschaft dafür bremsen kann. Deshalb freuen wir uns umso mehr auf einen ADAC Truck-Grand-Prix mit Zuschauern, wobei der Infektionsschutz für uns weiter höchste Priorität hat“, sagt Axel Friedhoff, Vorstand Sport beim ADAC Mittelrhein. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat den Nürburgring kürzlich als Modell-projekt für Veranstaltungen mit Zuschauern im Freien benannt. Zum ersten Mal wurde dabei in diesem Jahr am Nürburgring beim ADAC TOTAL 24h-Rennen ein Event ...

17. Juni 2021|

Internationaler ADAC Truck-Grand-Prix 2021 findet als Hybrid-Event statt

Nach der pandemiebedingten Absage in 2020 wird die 35. Auflage des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix 2021 definitiv stattfinden und als hybride Veranstaltung durchgeführt – mit packendem Motorsport und digitalen Angeboten. Als Rahmenrennen wird in diesem Jahr wieder die IDM Superbike 1000 mit dabei sein, welche damit nach 2019 zum zweiten Mal Halt am Nürburgring macht. „Für den Saisonhöhepunkt der europäischen Truck-Racing-Europameisterschaft erstellen wir aktuell ein Konzept, welches das Beste aus beiden Welten – physisch wie digital – vereint. Wir möchten den Motorsportfans vor Ort und daheim eine attraktive Plattform bieten. Darauf arbeiten wir mit Hochdruck hin“, sagt Axel Friedhoff, Vorstand Sport beim ADAC Mittelrhein e.V.. Vor Hintergrund der dynamischen Pandemieentwicklung mit einhergehenden Kontaktbeschränkungen müssen die Fans des ADAC Truck-Grand-Prix ...

30. März 2021|

Int. ADAC Truck-Grand-Prix für 2020 abgesagt – Termin für 2021 steht bereits fest

Die Organisatoren des Int. ADAC Truck-Grand-Prix reagieren auf die Corona-Pandemie und sagen die Veranstaltung für das Jahr 2020 ab. Mit der Absage des 35. Int. ADAC Truck-Grand-Prix erfasst die Corona-Pandemie nun auch die größte Veranstaltung des ADAC Mittelrhein e.V. Aufgrund des von der Bundesregierung verhängten Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 ist es nicht möglich den Int. ADAC Truck-Grand-Prix in diesem Jahr stattfinden zu lassen. „Die Absage des diesjährigen Int. ADAC Truck-Grand-Prix war für uns eine schwierige, aber unumgängliche Entscheidung. Wir sind uns der Verantwortung als Veranstalter, gerade gegenüber unseren zahlreichen Besuchern, bewusst und haben selbstverständlich uneingeschränktes Verständnis für die getroffenen Maßnahmen der Bundesregierung zum Wohle aller“, so Dr. Klaus Manns, Vorsitzender des ADAC Mittelrhein e.V. „Da ...

22. April 2020|
Nach oben